DKM – Praxisrelevanz und Erfahrungsaustausch im Vertrieb

Die DKM (Leitmesse für die Versicherungsbranche) hat sich wie jedes Jahr in der Westfalenhalle in Dortmund präsentiert. Es wurden viele Produktneuheiten im Bereich der Altersvorsorge, Kranken- und Pflegeversicherung an den Messeständen vorgestellt. Hauptthemen waren natürlich Vorgaben der Gesetzgebung wie Unisextarife und Provisionsabgabeverbot und der daraus resultierenden Auswirkungen, z. B. im Hinblick auf Provisionierung der externen Vermittler und der Trend zur Honorarberatung.
Nicht nur über diese Themen hat ein reger Informationsaustausch zwischen den Vermittlern und den Vertriebsbeauftragten der Versicherungsgesellschaften stattgefunden,
sondern auch wie die Vermittlerloyalität gesteigert werden kann und wie beide Seiten gemeinsam erfolgreich am Endkunden arbeiten und die vorgegebenen
Umsatzziele zu erreichen sind.WEITERLESEN …

CRM-expo: CRM wird noch mobiler

Ein Schwerpunktthema der diesjährigen CRM-expo sind die Einsatzmöglichkeiten von mobilen CRM-Lösungen. Mobile CRM ist kein neues Thema. Schon vor mehr als 10 Jahren gab es die ersten transportablen CRM-Lösungen. Damals wurden die CRM-Systeme auf Laptops bereitgestellt und waren damit theoretisch an jedem beliebigen Ort einsetzbar. Erfasste Daten wurden dann nach dem mobile Einsatz mit dem zentralen CRM-System synchronisiert. Größter Nachteil WEITERLESEN …

Effizienter Vertrieb über Vertriebspartner

Vertriebsvorstände und das verantwortliche Management haben längst erkannt, dass der Vertrieb über Geschäftspartner, wie beispielsweise Makler, Finanzvertriebe oder Handelsvertreter, ein wesentliches Standbein für den Unternehmenserfolg darstellt. Zum einen sind die fixen, laufenden Kosten niedriger als für den eigenen angestellten Außendienst, das Vertriebsrisiko wird geteilt und die mögliche flächendeckende Vorort-Präsenz vergrößert. Das Outsourcen des Vertriebsgeschäftes bedingt allerdings gleichermaßen, dass man i.d.R. Unternehmerpersönlichkeiten gegenübersteht, die sich in Ihrem Geschäftsmodell verwirklichen wollen und keiner Weisungsgebundenheit gegenüber dem Unternehmensmanagement unterliegen.WEITERLESEN …