CRM

CRM-Ablösung: Wertvolle Schätze aus dem alten CRM-System retten

Bei der Einführung eines neuen CRM-Systems spielt die Altdatenmigration eine wichtige Rolle. Vorhandene, über längere Zeiträume aufgebaute Kundenprofile, Kundenaktivitäten, Marketingaktionen und die Ergebnisse aus den Kampagnen, Verkaufschancen und tatsächliche Verkäufe stellen einen großen Wert für alle Unternehmen dar und sind der Kern eines jeden CRM. Bei dem Austausch eines CRM-Systems müssen diese Daten überführt werden. Was sollten Sie bei der Datenübernahme in das neue CRM-System beachten?

  1. Nutzen Sie die Datenübernahme für eine Qualitätsoffensive (Dubletten bereinigen, Daten anreichern, Prüfen von Klassifizierungen)
  2. Setzen Sie einen Stichtag ab dem Daten übernommen werden sollen, um veraltete, wertlose Daten nicht in das neue System zu überführen
  3. Übersetzen Sie die alte CRM-Logik auf Ihr neues CRM-System, um die Daten im neuen CRM-System sinnvoll abzubilden
  4. Vernachlässigen Sie die Datenübernahme nicht. Das Wissen aus Ihren Daten ist Ihr CRM-Kapital und ein wichtiger Faktor für Ihren CRM-Erfolg.

Für die Ablösung von Sage ACT, Saleslogix, Salesforce oder Goldmine haben wir Verfahren entwickelt, welche alle relevanten Daten auf Knopfdruck in Sage CRM importieren kann. Mit dem gleichen Verfahren haben wir inzwischen eine Vielzahl von abgelösten CRM-Quellen in das Sage CRM übertragen.

Die Datenübernahme erfolgt nach folgenden wesentlichen Schritten:

  • Datenanalyse Goldmine (Qualität, Geschäftsobjekte, Klassifizierungen der Daten)
  • Mapping zwischen Goldmine und Sage CRM
  • Halbautomatische Dublettenbereinigung auf Basis eines konfigurierbaren Regelwerkes (inkl. der Definition eines Grenzwertes, ab dem eine mögliche Dublette durch Anwender geprüft werden soll)
  • Erstellen von Arbeitslisten für die Anwender, um Daten final zu bereinigen und Datenklassifizierungen zu überprüfen
  • Konfigurieren der Module zur Datenübernahme
  • Test der Datenmigration anhand von Stichproben
  • Finale Datenübernahme unmittelbar vor dem Start der neuen CRM-Lösung

Die Übernahme von Altdaten ist in vielen CRM-Projekten ein Schreckensszenario. Ein erfahrener „Migrator“ mit einem guten Gefühl für Daten, Kenntnis der CRM-Logik und gute Planung nehmen der Datenübernahme den Schrecken. Ein wichtiger Schritt zur Akzeptanz der neuen Lösung und damit zum CRM-Erfolg ist damit getan.

Weitere Informationen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.