BI Finanzwirtschaft

BCBS 239 erhält nicht die angemessene Aufmerksamkeit

Die Anforderungen aus BCBS 239 haben zunächst die sogenannten systemrelevanten Banken bis Ende 2015 in umfangreichen Projekten umgesetzt. Mit der erwarteten Übernahme der Anforderungen in die MaRisk, werden weitere Banken ihre Systeme überprüfen und anpassen müssen. Die BaFin weist ausdrücklich darauf hin, dass nicht nur große Banken die Themen Datenaggregation und Automatisierung der Risikoberichterstattung betreffen.

Dennoch ist derzeit gerade bei kleinen und mittleren Banken festzustellen, dass die Aufmerksamkeit der einzelnen Banken zu diesem Thema noch nicht besonders hoch ist.

Häufig genannte Gründe dafür sind:

1) die genauen Bestimmungen sind noch nicht festgelegt,
2) fehlende Ressourcen,
3) es ist eine Standardsoftware im Einsatz. Für die Umsetzung ist mein Softwarelieferant zuständig,
4) betrifft das wirklich auch unser Haus?

Dieses Bild zeigt, dass vielen Häusern die Tragweite von BCBS 239 noch nicht umfassend bekannt ist, bzw. die Vorsorgebemühungen, entlang der derzeit bekannten Informationen zu diesem Thema, noch nicht sehr ausgeprägt sind.

Es ist die Aufgabe der Beratungshäuser, mit Nachdruck auf die Notwendigkeit hinzuweisen, sich zeitnah mit dem Thema zu beschäftigen.

Mit der affinis-Reporting Factory unterstützen wir effiziente und schlanke Prozesse im Standardreporting.

ReportingFactory
affinis-Reporting Factory