SAP-CRM: Die Sichtbarkeit der Daten eines Tickets auf Tabellenebene

In einem SAP-CRM liegen die Daten eines Tickets in mehr als 100 verschiedenen Tabellen. Diese sind teils durch mehrere Relationen miteinander verbunden.

Problem:

Nicht alle Zusammenhänge können sofort erkannt werden. Anbei ein Auszug von Tabellen, in denen Informationen über ein Ticket gespeichert sind. Es wird dabei von der CRMD_ORDERADM_H ausgegangen:

CRMD_ORDERADM_H

Bild1: Tabellen eines Tickets

Daher entstand in einem Projekt der Wunsch, gleichzeitig in den Daten aller Tabellen nach Informationen suchen zu können.

Lösung:

Alle Daten eines Tickets sollen in einer Datei gesammelt und mit einem Standardprogramm sichtbar gemacht werden.

Für die Lesbarkeit der Daten aus den Tabellen wird aufgrund der großen Akzeptanz Excel genutzt. Um die Daten möglichst schnell aus ca. 50 Tabellen in weniger als 2 Sekunden in einer Datei sichern zu können, wird das CSV-Format verwendet. Es wird dabei der jeweilige Tabellenname mit Beschreibung, die Spalten der Tabelle und die entsprechenden Daten in diese textbasierte Datei geschrieben. Das Abbild dieser Tabellen sieht dann je nach Ticket in Excel so aus wie in diesem Beispiel 1234567890.CSV:

csv

Bild2: Daten eines Tickets in einer Excel Tabelle

Vorteil:

Nun besteht die Möglichkeit, interessante Informationen über das Ticket in dieser Datei sehr leicht nach bestimmten Werten in allen Tabellen suchen zu können. Dadurch werden benötigte Zusammenhänge zwischen den Tabellen oder z.B. doppelte Einträge sichtbar gemacht.

So wurde zum Beispiel für die Inbox ein bestimmter Wert benötigt, der aufgrund seiner Relationstiefe nur zeitaufwendig selektiert werden kann. Eine Suche nach diesem Wert in der CSV-Datei eines Tickets ergab, dass dieser Wert bereits zusätzlich in einer Indextabelle gespeichert wird, über die ein deutlich schnellerer Zugriff erfolgen kann.