Clever zum Vertriebserfolg mit Sage CRM & Nutbaser

Sie kennen sicherlich viele erfolgreiche Vertriebler. Häufig wissen diese aber selber nicht, warum sie erfolgreich sind. CRM und Vertriebs-Prozesse sind es aber nach deren Einschätzung garantiert nicht. Gerne spricht man vom „richtigen Gespür“ und „Bauchgefühl“. Die Wahrheit liegt – wie meist im Leben – in der Mitte. Erfolgreiche Unternehmen versuchen dieses Bauchgefühl ihres Vertriebs zu objektivieren und für andere nachvollziehbar zu machen – das ist der Schlüssel für den Vertriebserfolg und macht den Vertrieb intelligent. Nur wenn die Profis wissen, was sie so erfolgreich macht, können ihr Wissen und ihre Techniken im Unternehmen erschlossen werden und die gesamte Organisation beflügeln. Vor einiger Zeit habe ich auf die Methode Nutbaser gestoßen und habe sie im Rahmen eines intensiven Trainings näher kennengelernt.

Die seit Jahren in der Praxis – besonders auch bei Unternehmen aus dem Mittelstand – erprobte Methode soll den Vertrieb auf die Überholspur bringen. Nutbaser ermöglicht die Qualifizierung und Objektivierung von Verkaufschancen nach einem gemeinsamen Wertesystem. Denn genau hier liegt die Herausforderung: Nur mit einem gemeinsamen Wertesystem für den Qualifizierungsprozess können Sie Erfolg objektivieren.

Nutbaser-KriterienDie folgenden acht Kriterien sind bei Nutbaser der rote Faden bei der Kundengewinnung.

Durch die strukturierte Informationsgewinnung lernen Sie den Kunden kennen und verstehen seine Erwartungen. Sie sind auf einer Wellenlänge mit dem Kunden. Damit haben Sie die ideale Basis, um Kunden zu begeistern und begeisterte Kunden kaufen gerne.

Erfolg messbar machen

Viele Informationen und Committments vom Kunden zu erhalten, bedeutet in der Praxis immer, auch eine gute Beziehung entwickelt zu haben. Die richtigen Fragen zum richtigen Zeitpunkt zu stellen und vergleichbar zu bewerten ist ein wesentliches Hilfsmittel innerhalb von Nutbaser. Die daraus ermittelte Kaufwahrscheinlichkeit ist dann nicht nur deutlich verlässlicher und vergleichbarer als bei anderen Methoden, sie ist gleichzeitig auch ein optimaler Gradmesser für die Qualität Ihrer Kundenbeziehung.

Eine durchdachte Vertriebsmethode wie Nutbaser ist ein wirklicher Mehrwert für eine Vertriebsorganisation. Aber welche Rolle spielt dabei das in der Praxis oft ungeliebte CRM im Vertrieb?

Es hilft dem Vertrieb, Zeit für den eigentlichen Verkauf zu sparen. Auf einer CRM-Seite sind alle wesentlichen Informationen zu einer Verkaufschance zusammengestellt.SageCRM-Nutbaser-Hauptmaske

Zusätzlich wird der Vertrieb aktiv darauf hingewiesen, an welcher Stelle er den Kunden nicht gut genug kennt und welches die richtigen Maßnahmen sind, um einem Kauf des Kunden näher zu kommen.

SageCRM-Nutbaser Needs

Ein weiterer Vorteil: wenn alle Vertriebs-Mitarbeiter auf diese Weise arbeiten, wird die Vertriebssteuerung zur Selbststeuerung und Vertriebsleiter können sich auf die Unterstützung bei problematischen Verkaufschancen konzentrieren. Nicht zu vergessen ist auch die deutlich bessere Prognosegenauigkeit einer faktenbasierten Chancenbewertung.

Aus meiner Sicht kann Nutbaser sehr gut Vertriebsorganisationen unterstützen, um

  • die Leistungsfähigkeit des Vertriebsteam ganzheitlich zu erhöhen,
  • die Bearbeitung auf vielversprechende Chance zu konzentrieren und damit die aktive Verkaufszeit zu steigern,
  • den Verkaufserfolg durch erwartungsfokussierte Gespräche mit dem Kunden zu erhöhen,
  • die Informationseingabe-Flut auf ein sinnvolles Minimum mit guter Qualität zu beschränken,
  • einen Mehrwert für die Nutzung von CRM im Vertrieb bieten und letztlich
  • die Prognosegenauigkeit zu erhöhen.

Die nahtlose Integration in CRM-Systeme ist u.a. für Sage CRM und Sage Saleslogix verfügbar. Die Einbindung in weitere CRM-Systeme ist durch den modularen von Nutbaser einfach möglich.

 

Deine Meinung ist uns wichtig